• Test
  • p8040009
  • p8040012
  • p8040026
  • p8040121
  • p8040144
  • p8040201
  • p8040222
  • p8040237
  • p8040260
  • p8040265

Das war der Veggie Street Day 2007

Dortmund, 04.08.2007

Lebensfreude pur – so war das Motto des Veggie Street Day 2007. Und es passte zum Stra├čenfest des Jahres f├╝r Vegetarier und Veganer wie kein anderes: Bei strahlendem Sonnenschein wurde von hunderten Besuchern in Dortmunds City gute Laune und Lebensfreude pur ausgestrahlt. Kein Verzicht, sondern Schlemmen mit vielf├Ąltigen Leckereien, Spa├č und Unterhaltung – und das alles komplett tierleidfrei!

Ein buntes Programm auf der B├╝hne sorgte f├╝r gute Laune. ÔÇ×Kontrast – Voces del AlmaÔÇť bot spanische Lieder mit einer beeindruckenden Tanz- und Gesangsperformance. Ein Kinderquiz war informativ und lustig zugleich und kam bei jung und alt gleicherma├čen gut an. Die Hip-Hopper Albino, Callya und Independenzia (Madcap, Smarakt, Tokin1, Triebtat) begeisterten mit ihren mitunter sehr emotionalen Auftritten die Zuh├Ârer. Viele Interviews mit dem Musikern und den Betreibern der Info-, Essens- und Verkaufsst├Ąnde rundeten das Programm ab. Heiko Weber, von der TierrechtsInitiative Rhein-Main e.V., moderierte souver├Ąn durch den Tag.

Zum Schlemmen gab es reichlich: Am Stand von Sattgr├╝n, dem vegetarischen Restaurant in D├╝sseldorf, gab es Hot-Dogs, Sandwiches und Reispfanne. Die TierrechtsInitiative Rhein-Main e.V. bot Chilisuppe und Cous Cous an. Der Versandladen Vegan Wonderland hatte neben Verkaufsprodukten aus ihrem Sortiment verschiedenen Burger und Sandwiches im Angebot. VAPCA.org grillten Sojasteaks und Gem├╝sespie├če. Am Stand von Genuss im Einklang gab es tolle Leckereien aus Rohkost und raffinierte, frisch gepresste S├Ąfte. Das vegane Essen fand so guten Anklang, dass verschiedene Essensst├Ąnde schon am sp├Ąten Nachmittag ausverkauft waren.

Auch am Kuchenstand war m├Ąchtig was los: ├ťber 400 St├╝ck Kuchen wurden abgegeben. Bei der Tombola wurden alle 1.000 Lose verkauft, was sicher auch an den reizvollen Preisen lag, wie z.B. einer Reise nach Griechenland oder Aufenthalten in BIO-Hotels. Auch am Getr├Ąnkestand war den ganzen Tag bei dem warmen Wetter entsprechend viel zu tun. Der Erl├Âs dieser 3 St├Ąnde wurde zur Kostendeckung der Veranstaltung verwendet.

Die Informations- und Verkaufsst├Ąnde hatten den ganzen Tag regen Zulauf. Ob vegane Kosmetik oder vegane Schuhe, T-Shirts oder andere Accessoires: viele interessante Dinge wurden angeboten und verkauft. Zu verschiedenen Tierrechtsthemen informierten die vielen Infost├Ąnde der einzelnen Gruppen. Die H├╝pfburg mitten in der Dortmunder City fand erwartungsgem├Ą├č regen Anklang. Direkt dabei war eine Kindermalecke eingerichtet: Die Kinder konnten Tiere in der Umgebung malen, in der sich die Tiere am wohlsten f├╝hlen. Ausschlie├člich malten die Kinder die Tiere in die freie Natur und nicht etwa hinter Gitterst├Ąbe in Zoos, Zirkussen, Laboren, Mastanlagen oder anderen Arten von Gef├Ąngnissen.

Veranstalter des Veggie Street Day waren die Tierfreunde e.V. in Kooperation mit dem Vegetarier-Bund Deutschlands e.V. (VEBU). Der Veggie Street Day 2007 war Dank der vielen Aktiven, K├╝nstler und Besucher ein sehr gelungener Tag und wir freuen uns darauf Euch in 2008 wieder zu sehen.

 

Plugins

Ceebox by Colin Fahrion | http://catcubed.com

jQuery Capty by Washington Botelho dos Santos | http://www.wbotelhos.com

Superfish by Joel Birch | http://users.tpg.com.au/j_birch

columnizer by Adam Wulf | http://welcome.totheinter.net

socialshareprivacy by Heise | http://www.heise.de/extras/socialshareprivacy

NextGEN Gallery by Alex Rabe | http://alexrabe.de

JJ NextGEN jQuery Carousel by JJ Coder | http://wordpress.org/extend/plugins/jj-nextgen-jquery-carousel

jCarousel by Jan Sorgalla | http://sorgalla.com

Fonts

Droid by Ascender Corporation | http://www.ascendercorp.com

Vegur by arro | http://www.fontspace.com/arro